Pasta vom Meister

Wenn sich die Besten ihres Handwerks zusammentun, kann nur Gutes entstehen: Cappellacci, die neuen Frischeierteigwaren von Pastinella, zum Beispiel. Dafür machte das Aargauer Traditionsunternehmen mit Spitzenkoch Antonio Colaianni gemeinsame Sache.
Veröffentlicht: 12.10.2021 | Aus: Salz & Pfeffer 5/2021 – Publireportagen
Die Pasta-Kunst wurde ihm in die Wiege gelegt: Antonio Colaianni vom Ristorante Ornellaia in Zürich.

«Aus der Schweiz für die Schweiz – so lautet das Motto von Pastinella.»

Seit über 30 Jahren fertigt die im Aargau beheimatete Pastinella gefüllte Teigwaren und hat sich in dieser Königsdisziplin des Pasta-Handwerks einen Namen gemacht. Für die neueste Kreation im Tiefkühlsortiment spannte das Traditionsunternehmen mit keinem Geringeren als Antonio Colaianni zusammen, dem vermutlich besten italienischen Koch des Landes, der im Zürcher Ristorante Ornellaia einen Stern sowie 16 Punkte hält. Gemeinsam mit den Pastinella-­Köchen unter der Leitung von Sascha ­Villiger entwickelte der Sterne-Koch für die Pastinella-Premium-Linie Collection Cappellacci in den Geschmacksrichtungen Spinaci-Burrata, Ossobuco, Taleggio-­Cipolla und Pomodori-Burrata.

Aus der Schweiz für die Schweiz – so lautet das Motto von Pastinella. «Der Heimat­bezug unterstreicht ein Qualitätsversprechen», sagt dazu Marina Kauri­novic, Product Manager Food Service. «Beispielsweise verzichten wir auf Zusatz- und Konservierungsstoffe genauso wie auf den Einsatz von Palmöl. Stattdessen verarbeiten wir frische und wenn immer möglich lokale Rohstoffe.» So bürgt die sorgfältig gepflegte Swissness für Qualität – beim Genuss geht es aber auch um ein Lebensgefühl, das wir alle untrennbar mit Pasta verbinden: Italianità. «Unsere neuen Cappellacci», sagt Kaurinovic, «sollen noch ein Stückchen mehr davon ins Sortiment bringen.»

Ob Pomodori-Burrata oder Ossobuco: Mit den Cappellacci der Pastinella-Linie Collection kommen nur beste Zutaten auf den Tisch.

Dafür gibt es keinen besseren Mann als Colaianni, dem die Pasta-Kunst in die Wiege gelegt wurde. «Ich bin mit Pasta gross geworden», sagt er. «Am Wochenende machte meine Mutter immer frische Teigwaren. Von Orecchiette über Mac­cheroncini und Sagne Ricce bis hin zu Ravioli – die Vielfalt kannte keine Grenzen.» Noch heute fertigt Colaiannis 83-jährige Mutter die Orecchiette für sein Restaurant von Hand an. «Ich muss neidlos eingestehen, dass ich ihr das Wasser nicht reichen kann», sagt Colaianni lachend. «Sie braucht zirka zwei Stunden für ein Kilogramm, ich mindestens doppelt so lange.» Was hat den Sterne-Koch zur Zusammenarbeit mit Pastinella bewogen? Für ihn sei es die erste Kooperation mit einem Partner der Lebensmittelindustrie, sagt Colaianni. «Mir gefiel die Idee, ein Produkt von solcher Reichweite mit meiner Handschrift zu prägen», so der Küchenchef, «aber am Ende waren es die Menschen, ihr Verständnis von Handwerk und Qualität, die für mich den Ausschlag gaben, gemeinsame Sache zu machen.»

Erhältlich sind die neuen, von Spitzenkoch Colaianni inspirierten Cappellacci seit Oktober. Ein weiteres Resultat der Zusammenarbeit sind Zubereitungstipps, mit denen Colaianni Köchen vielfältige und gelingsichere Inspirationen an die Hand gibt. Sie finden sich – ebenfalls seit Oktober – auf der Website von Pastinella. «Wir möchten Köchen damit aufzeigen, wie vielfältig sie unsere Produkte einsetzen können», sagt Kaurinovic.

Die Füllung, das Herzstück jeder Pasta, bereiten die Pastinella-Köche übrigens nach alter Manier zu: von Hand. «Die hohen Erwartungen des Feinschmeckers zu erfüllen und gleichzeitig den Conve­nience-Bedürfnissen der modernen Gastronomie gerecht zu werden, das ist unser täglicher Anspruch», sagt Villiger von der Entwicklung. Pastinella-­Teigwaren gibt es in fünf Produktlinien: Signature Suisse mit Fokus auf regionale Spezialitäten, Profit mit Bestsellern in der preiswerten Grossverpackung, Tradition mit aufgefrischten Klassikern, Collection mit exklusiven Ingredienzen oder Care. Letztere bietet neben laktose- sowie glutenfreien Produkten auch vegane und biozerti­fizierte Teigwaren an. «Unsere Tiefkühlpasta vereinfacht Kalkulation und Handling im betriebsamen Küchenalltag», sagt Kaurinovic, «und bewahrt sich dank ­modernstem Schockfrost-Verfahren ihre Vitamine und Nährstoffe, aber auch Geschmack und Textur.»

Der Qualität verpflichtet
Gefüllte Pasta ist die Kernkompetenz von Pastinella. Seit 30 Jahren produziert das Unternehmen in Oberentfelden AG Teigwaren für die Gastronomie und den Detailhandel, dies zu 100 Prozent in der Schweiz. Zum Angebot gehören sowohl gekühlte Frischteigwaren als auch Tiefkühlpasta, Gourmet-­Kreationen und Klassiker, ein vielfältiges Bio-Sortiment sowie vegane, laktose-­ und glutenfreie Pasta.

Pastinella AG
Industriestrasse 40, 5036 Oberentfelden
062 737 28 28
pastinella.ch



Seite teilen

Bleiben Sie auf dem Laufenden – mit dem kostenlosen Newsletter aus der Salz & Pfeffer-Redaktion.

Salz & Pfeffer cigar gourmesse