Bieri verlässt den Seehof

Im Davoser Hotel Seehof soll es künftig kein Gourmetrestaurant mehr geben. Küchenchef Martin Bieri nimmt den Hut.
Veröffentlicht: 20.04.2017

Gestern informierte der aktuell mit 16 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnete Küchenchef Martin Bieri, dass er die Hotel Seehof AG auf Ende dieser Saison, am 30. April, verlassen werde. Grund sei die Entscheidung der Besitzerfamilie Götz, im Hotel Seehof künftig kein Gourmetrestaurant mehr zu betreiben. Bieri übernahm die Gesamtleitung der Küchen im Seehof im Sommer 2015. Der damals 33-jährige Emmentaler ersetzte Sternekoch Armin Amrein, der dort seinerseits drei Jahre gewirkt hatte. Die neue Wirkungsstätte von Martin Bieri ist noch nicht bekannt.



Seite teilen

Bleiben Sie auf dem Laufenden – mit dem kostenlosen Newsletter aus der Salz & Pfeffer-Redaktion.