Jungtalent im Traditionshaus

Karim Schumann bringt als neuer Küchenchef und Geschäftsführer frischen Wind in den Zürcher Münsterhof.
Veröffentlicht: 14.05.2019 | Aus: Salz & Pfeffer 3/2019

Eine junge und innovative Küche im renommierten Traditionshaus: Karim Schumann schwebt Grosses vor. Der 31-Jährige, der prima in die pulsierende Pop-up-Welt passen würde, hat deshalb einen durchaus überraschenden Weg gewählt und amtet seit kurzem als Küchenchef und Geschäftsführer im Zürcher Münsterhof. Erklärtes Ziel: dem geschichtsträchtigen Lokal seinen Stempel aufzudrücken. Zuvor war Schumann als Küchenchef im Vitznauerhof sowie im Waldhotel Davos tätig, wo er 16 respektive 15 Gault-Millau-Punkte erkochte.



Seite teilen

Bleiben Sie auf dem Laufenden – mit dem kostenlosen Newsletter aus der Salz & Pfeffer-Redaktion.

Salz & Pfeffer cigar gourmesse