Punkte zum Saisonende

Franz W. Faeh blickt auf eine lange, bewegte Karriere zurĂĽck, die ihn in verschiedene Teile der Welt fĂĽhrte. An seiner aktuellen Station in Gstaad gab es fĂĽr ihn soeben den 16. Punkt.
Foto: Gstaad Palace
Veröffentlicht: 04.04.2023 | Aus: Salz & Pfeffer 2/2023

Mitten im Jahr, aber pünktlich zum Saisonabschluss wurde Franz W. Faeh, Culinary Director im Gstaad Palace, von Gault & Millau mit dem 16. Punkt ausgezeichnet. Faeh hat in seiner Karriere, die 1978 als Lehrling im Gstaad Palace begann, für viele gekrönte Häupter – darunter etliche Jahre als Privatkoch der thailändischen Königsfamilie – gekocht. Zudem war er an zahlreichen namhaften Stationen für die Regent-Hotelgruppe in Asien tätig, von Hongkong über Jakarta bis Bangkok. Seit 2016 ist der 62-jährige Saanenländer zurück im Gstaad Palace. Dort leitet er ein Team von 55 Köchinnen und Köchen mit viel Umsicht, Fingerspitzengefühl und einem Coaching-Ansatz, wie man ihn bei grossen Chefs seiner Kategorie nicht sehr oft findet.



Seite teilen

Bleiben Sie auf dem Laufenden – mit dem kostenlosen Newsletter aus der Salz & Pfeffer-Redaktion.

Salz & Pfeffer cigar gourmesse